www.marco-bertram.de
StartInhaltsverzeichnisInfos zum AutorProjekteFotosDiavorträgeReiseforumImpressum

Willkommen auf www.saudade-fotos.net / www.marco-bertram.de!

Infos zur Person: Marco Bertram
Fotojournalist, Autor, Darsteller & Filmemacher

- Interview: Die Gefahr war stets mein Reisebegleiter

Im Online-Magazin turus gibt es ein interessantes Interview mit Marco Bertram: Schiffbruch, Überfälle, eine Busentführung, schwere Autounfälle. Einige Male wurde es auf seinen Reisen brenzlig, doch immer wieder kam er mit einem blauen Auge davon. Immer wieder kam es zu äußerst gefährlichen Situationen, doch letztendlich ging er seinen Weg...
Zum Interview

- Filmprojekt: Operation Milk

Die Dreharbeiten für den 45-minütigen Film "Operation Milk" wurden bereits abgeschlossen. Marco Bertram schrieb das Drehbuch für diesen Film und übernahm Regie und Kamera. Gedreht wurde im High-Definition-Format an zahlreichen Schauplätzen in Berlin und Brandenburg sowie in Nordirland und Polen. Derzeit befindet sich das Projekt in der Postproduktion. Die Filmidee setzte er gemeinsam mit Christian Linge und Ralf Tempel in die Realität um.
Infos zum Filmprojekt bei www.opmilk.com

- Reisen & Projekte:

Zu einer kompletten Übersicht

- Journalistische Tätigkeit:

• Redakteur beim Magazin www.turus.net
• Eine Auswahl an Berichten gibt es auf dieser Website.

- Film & Fernsehen:

• Regie, Drehbuch & Kamera beim aktuellen Filmprojekt "Operation Milk"

- Publikationen:

• Das Buch "13 Reise-Fragmente" im Juni 2003
• zahlreiche Zeitungsartikel und Fotoveröffentlichungen
• hunderte Artikel und Beiträge im turus-Magazin
• Zusammenarbeit mit der Bildagentur www.frontalvision.de

- Diavorträge:

• Diavortrag zum Thema Transsibirische Eisenbahn
• Diavortrag zum Thema deutsch-deutsche Grenze


- Sturmfahrt auf herbstlicher Nordsee:

Fast wäre am 6. November 1999 gegen 19 Uhr bereits alles vorbei gewesen. Bei schwerem Sturm und hohem Seegang fand sich Marco Bertram nach dem Durchkentern seines Segelbootes in den dunklen Fluten der Nordsee wieder. Nur mit Glück gelangte er wieder in das schwer beschädigte Segelboot, kurze Zeit später wurden seine drei Segelkameraden und der von der niederländischen Marine mit einem Lynx-Helikopter geborgen.
Dieses Erlebnis prägte sein Leben. Nutzte er bereits vor der herbstlichen Sturmfahrt jede freie Minute für das Reisen, so verwirklichte er nach der Wiederkehr nach Berlin erst recht seine Träume und Ideen...

- Kindheit & Jugend:

Geboren im August 1973 im Ostteil von Berlin. Aufgewachsen in Waldesruh am Rande der Stadt. Zehn Jahre Besuch der 10. Polytechnischen Oberschule in Berlin-Mahlsdorf. 1988 knüpfte er erste Auslandskontakte bei seinen Besuchen in der Bibliothek der US-Botschaft in Berlin-Mitte.

Nach dem Fall der Mauer und der Grenzöffnung Umzug nach Leverkusen. Bei der Bayer AG erfolgte die Ausbildung zum Elektroniker. Parallel dazu trainierte er bei der LG Bayer Leverkusen Leichathletik und startete erste große Touren.
So trampte er nach Paris und Brüssel, fuhr nach Irland und reiste vier Wochen lang quer durch Nordamerika. Im Herbst 1994 schrieb er erste Reiseberichte und fasste diese in einem Skript zusammen.
Im Sommer 1994 Heimkehr nach Berlin, um das Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg am VHS-Kolleg Berlin-Schöneberg zu machen.

- Erste Fernreisen nach Kanada, Ägypten & Brasilien:

Im Sommer 1996 erfolgte eine siebenwöchige Tour quer durch Brasilien von Rio de Janeiro über Brasilia und Belém nach Manaus. Im Anschluss dieser Reise entstand in jahrelanger Arbeit das Buch "Saudade no Brasil - In sieben Wochen von Rio nach Manaus". Diese Reise hatte es in sich. Bereits am ersten Abend wurden seine Begleiterin an der Copacabana ausgeraubt, und im Norden wurde unser Linienbus überfallen und entführt.

Parallel zu den Reisen und zum Abitur arbeitete er seit dem Sommer 1995 am Segelprojekt Berlin-Sydney 2000 mit. In Elisenhof bei Neuenhagen wurden zwei acht Meter lange hochseetaugliche Segelboote gebaut, um mit diesen zu den Olympischen Spielen nach Australien zu fahren. Das Motto: Kommen die Olympischen Spiele nicht nach Berlin, kommen wir halt zu Ihnen!
Der schwere Sturm machte einen Strich durch die Rechnung. Meterhohe Brecher ließen beide Boote vor Vlieland durchkentern. Nur mit allergrößtem Glück kamen alle vier Segler ohne größere Schäden davon.

- Ein neuer Weg: Studium, Fotografie & Schreiben

Anfang 2000 zog Marco Bertram einen Schlussstrich und schlug einen neuen Weg ein. Von nun an wollte er seinen Traum verwirklichen und vom Schreiben und Fotografieren leben. Mit der Transsibirischen Eisenbahn reiste er im Herbst 2000 von Moskau nach Beijing und im Sommer 2001 von Vladivostok nach Irkutsk. Im Anschluss wurde ein Diavortrag ausgearbeitet, der unter anderem für Gebeco Reisen im Kölner Hyatt Hotel gehalten wurde.
Seit dem Oktober 2001 Studium der Germanistischen Linguistik und Geographie an der Humboldt Universität zu Berlin.

- Dokumentation der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze:

Im Juli 2001 dokumentierte er gemeinsam mit Karsten Höft aus Recklinghausen zu Fuß den ehemaligen Berliner Mauerstreifen. Im Sommer 2003 folgte die 1378 Kilometer lange Wanderung entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze vom Dreiländereck bei Prex bis hoch zum Priwall an der Ostsee.
Während der sechswöchigen Wanderung sind insgesamt rund 4000 Dias entstanden. Diese Aufnahmen fließen in Diavorträge ein.

Erfolgreich zum Abschluss gebracht werden konnte eine Wanderausstellung zum Thema deutsch-deutsche Grenze. Auf insgesamt 25 Tafeln sind Texte und 143 Fotos aus Vergangenheit und Gegenwart zu sehen. Eine Vorabpräsentation dieser Ausstellung von Karsten Höft, Frank Schael und Marco Bertram - gefördert durch die Stiftung Aufarbeitung, Berlin - fand im Rahmen einer Veranstaltung von MdEP Michael Cramer am 26.04.2005 im Europäischen Parlament in Brüssel statt.
Seit dem Herbst 2005 wandert diese Ausstellung quer durch Deutschland.

- Tätigkeit für das EU-Projekt Iron Curtain Trail:

Im Auftrag des Europäischen Parlaments erstellte Marco Bertram im September und Oktober 2005 eine Route für den Iron Curtain Trail.
Von der Ostsee bis zum Dreiländereck bei Hof und Prex fuhr er mit dem Rad die ehemalige deutsch-deutsche Grenze ab und fertigte Notizen und Fotos an.
Im Herbst 2006 folgten zwei Touren auf den Balkan.
Vor Ort wurde die Route für den geplanten Iron Curtain Trail ausgearbeitet - entlang der serbisch-rumänischen, serbisch-bulgarischen, mazedonisch-bulgarischen, griechisch-bulgarischen und türkisch-bulgarischen Grenze.

- Allgemeines & Zukunft:

Im Juni 2003 veröffentlichte er gemeinsam mit dem Künstler Mark Bauch das Buch "13 Reise-Fragmente", in dem Anekdoten von den verschiedensten Reisen zu lesen sind.
Seit dem Februar 2003 ist Marco Bertram als freiberuflicher Autor und Fotograf tätig.
Zu Fuß war er die letzten Jahre zudem auf dem West Highland Way, in Kroatien, auf Madeira, auf dem Camino de Santiago de Compostela und in der Hohen Tatra unterwegs.

Im Februar 2006 erfolgte eine Foto-Dokumentation über La Habana und die Region Pinar del Rio auf Cuba.
Im März 2006 ging es nach Athen, um eine mögliche Zypern-Dokumentation vorzubereiten. Im Frühjahr folgte eine weitere Foto-Doku in Rio de Janeiro. 2009 und 2010 folgten Touren nach Bosnien und Herzegowina und nach Nordirland.

Geplant sind eine DVD über die deutsch-deutsche Grenze, eine weitere Dokumentation über den Balkan, eine Fotoserie über Bosnien und Herzegowina, weitere Touren nach Russland und Lateinamerika und die Fertigstellung des Filmes "Operation Milk".
Dauerhaft ist die Tätigkeit als Redakteur beim turus-Magazin und bei der Bildagentur www.frontalvision.com.

Fotostrecke Marco Bertram:


Marco Bertram



Marco Bertram




Marco Bertram




Marco Bertram




Marco Bertram




Marco Bertram




Marco Bertram auf Tour


Zur Titelseite dieser Website: www.saudade-fotos.net / www.marco-bertram.de


¦ Inhaltsverzeichnis ¦ Forum ¦ Diavortrag Grenze ¦
¦ Fotogalerie ¦ DDR-Fotoarchiv ¦


Kontakt zu Marco Bertram:
marco.bertram@gmx.de

Telefon:
0170 / 676 82 36

Impressum
© saudade-fotos.net
Berlin: 2000 bis 2011
Text- & Fotocopyrights:
Marco Bertram